Rauschenberg-Turnier 2017

Am 19. Februar fand in Petersberg das Rauschenberg-Turnier statt. Vom 1. JV Langen starteten 4 sehr motivierte und talentierte weiß-gelb Gurte in der Altersklasse U12.

Anders als bei den meisten U12-Turnieren gab es in Petersberg keine gewichtsnahen 4er-Gruppen sondern richtige Gewichtsklassen mit teilweise bis zu 16 Teilnehmern. Das bedeutet ein Ausscheiden vom Wettkampf nach 2 verlorenen Kämpfen.

Conner Thissen (-26kg) und Ian Thissen (-24kg) hatten nur 7 bzw 8 Teilnehmer in ihren Gewichtsklassen, mussten sich aber beide erst einmal in ihrem Pool auf den 1. oder 2. Platz kämpfen, um danach weiter ins Halbfinale zu kommen.

Conner Thissen gewann seinen ersten Kampf gegen seinen Gegner vom Kodokan Neuhof mit einem klaren Ippon. Gegen seinen zweiten Gegner aus Wiesbaden musste er sich geschlagen geben. Damit war Conner 2. in seinem Pool und traf im Halbfinale auf einen Gegner, der bereits einige Kampferfahrung und einen gelb-orangenen Gürtel hatte. Hier war nach kurzer Zeit der Kampf gegen Conner entschieden. Was am Ende zählt ist die Erfahrung, die Conner gesammelt hat und der eine gewonnen Kampf, mit dem er sich seinen 3. Platz verdient hat!

Ian Thissen hatte 3 Gegner in seinem Pool, musste also mindestens 2 Kämpfe gewinnen um weiter zu kommen. Seinen ersten Kampf gegen seinen Gegner aus Petersberg entschied er nach kurzer Zeit für sich. Seine nächsten Gegner waren ihm vom Gürtel alle überlegen, doch ließ sich Ian davon nicht einschüchtern und gewann souverän beide Kämpfe durch saubere Techniken, Führungen und vorzeitige Ippons. Im Halbfinale und Finale konnte Ian ebenfalls jeden Kampf für sich entscheiden, auch wenn es ihm sein Finalgegner echt nicht einfach machte. Hier gewann er nur über die volle Kampfzeit mit einer Waza-ari-Führung. Ian zeigte insgesamt eine Vielfalt an Techniken und Stärke sowohl im Stand, als auch im Boden. Gekonnt hat er sich so über die Gelb-Gurte auf Platz 1 gekämpft!

Conner (links) & Ian (rechts)

In der weiblichen U12 kämpften Hannah Remmert (-33kg) und Merle (-24kg) Remmert. Für beide war es der aller erste Wettkampf.

Hannah Remmert hatte in ihrer Gewichtsklasse sehr starke Gegner, die schon gelb-orange, orange oder sogar orange-grün Gurt hatten. Hier wurde Jeder-gegen-Jeder gekämpft und Hannah startete mit einem super Kampf gegen die Gelb-Orange-Gurtin. Mit einer wunderschönen O-Soto-Technik erziehlte sie nach kurzer Zeit einen Ippon. Die nächsten Kämpfe gingen jeweils an ihre Gegner, die in der Vergangenheit schon weit mehr Wettkampferfahrung auf der Matte gesammelt hatten. Nichts desto trotz gab Hannah keinen dieser Kämpfe einfach auf, sondern hielt stark gegen ihre Gegner an. Der nächste verdiente 3. Platz ging also an Hannah!

Merle Remmert mit ihren 20kg hatte nur 2 Gegner in ihrer Gewichtsklasse, von denen eine mit knapp 24kg deutlich schwerer war als Merle. In beiden Kämpfen setzte Merle saubere Techniken an und entschied beide Kämpfe über die Zeit mit starker Führung für sich. Ihre Leistung wurde mit einem 1. Platz belohnt.

Hannah (links) & Jessi & Merle (rechts)

Alle 4 Kämpfer haben super Leistungen gezeigt, für die sie echt gelobt werden können! Jeder von ihnen hat min. 1 Kampf und viel Erfahrung gewonnen.

Danke an die Eltern und Greta Remmert (die dieses Jahr leider noch zu jung war um starten zu dürfen) für die tolle Unterstützung! Das war auf jeden Fall wieder ein Tag, der in Zukunft auf weitere solcher Erfolge hoffen lässt!